Product filters

keyboard_arrow_down
  • 10-
  • 10x
  • 12x
  • 14x
  • 15x
  • 16x
  • 18x
  • 1x
  • 20x
  • 25x
  • 2x
  • 3-
  • 3x
  • 4x
  • 5-
  • 50x
  • 5x
  • 6x
  • 7x
  • 8x
  • 9x
keyboard_arrow_down
  • Aimpoint
  • Bushnell
  • Docter
  • Konus
  • Leica
  • Meopta
  • Steiner
  • Swarovski
  • Vanguard
  • Vortex
  • Walther
  • Yukon
  • Zeiss
mainVisual

Jagdzielfernrohre

Sie sind jetzt hier auf dem Jagdplattform: Home chevron_right Zielfernrohre

Ein Jagdzielfernrohr kaufen

Jagdzielfernrohre oder Jagdoptiken sind ein sehr wichtiger Bestandteil der Jagd. Die Jagdoptik kann in zwei Bereiche verteilt werden, nämlich:

  • Jagdoptik zur Suche und Beobachtung von Wild. Denken Sie an Produkte wie Ferngläser oder Stethoskope.
  • Jagdoptiken für waidgerechtes Schießen.

Blattschuss

Ein Zielfernrohr ist eine Optik mit vergrößernder Qualität. Mit einem Zielfernrohr können Sie das Ziel auf eine größere Entfernung visualisieren. Gerade bei der Jagd ist ein Zielfernrohr daher unentbehrlich.

Oft ist der Abstand zum Ziel zu weit, um das Wild waidgerecht zu strecken. Durch die Vergrößerung des Bildes wird die Visualisierung des Ziels wesentlich verbessert und es wird möglich, genauer zu schießen.

Variablen

Es gibt mehrere Variablen für Zielfernrohre. Dies sind die Größe der Feldlinse (Objektiv), die Vergrößerung, die Form des Kreuzes und die Einstellmöglichkeiten. Ein dünnes Kreuz sorgt dafür, dass der mittlere Punkt des Zieles nicht verdeckt wird. Das Kreuz sollte niemals zu weit oder zu nah vom Gesicht entfernt sein, damit das Auge und das Glas den richtigen Kontakt haben.

Dadurch schaut der Jäger durch einen Tunnel, indem der äußere Rand oder Rahmen ein verschwommenes Ganzes ist. Es ist wichtig, den richtigen Abstand vom Auge zum Zielfernrohr zu finden. Dadurch kann der Schuss aus sicherer Entfernung ausgelöst werden. Mit anderen Worten: Die Position des Schützen hinter seiner Waffe ist entscheidend für ein gutes Bild.

Typen

Für die Drückjagd werden oft Zielfernrohre mit kleiner Vergrößerung eingesetzt. Denn es ist notwendig, schnell auf ein sich bewegendes Ziel reagieren zu können. Für die Drückjagd werden Zielfernrohre mit variabler Vergrößerung verwendet, da das Ziel ruhig angegangen wird und somit mehr Zeit zum Einstellen des Zielfernrohrs bleibt. Außerdem werden in einigen Fällen, Ziele aus verschiedenen Entfernungen beschossen.

Eine größere Entfernung erfordert eine größere Vergrößerung und eine kleinere Vergrößerung ist erforderlich, wenn das Ziel sich auf einem kürzeren Abstand befindet.

Im Allgemeinen ist das Sichtfeld innerhalb des Zielfernrohrs bei kleineren Vergrößerungen viel größer, so dass bewegende Tiere leichter zu erkennen sind.

Roter Punkt

Viele Jagdzielfernrohre haben heute einen sogenannten "roten Punkt" oder ein kleines rotes Ziel im Blick. Es gibt sogar Fernrohre, bei denen das gesamte Absehen in einer Farbe leuchtet. Red Dot Zielfernrohre sind spezielle Zielfernrohre, die in der Regel keine Vergrößerung haben und auf der Grundlage einer Reflexion einer roten oder grünen LED arbeiten.

Das Besondere an einem roten Punkt ist, dass fast keine Bewegungsabweichungen auftreten. Diese Zielfernrohre werden hauptsächlich in Situationen eingesetzt, in denen schnelles Schießen erforderlich ist.

Hier finden Sie die richtige Jagdoptik

Die wichtigsten Marken sind europäisch:

  • Zielpunkt
  • Blaser
  • Bresser
  • Bushnell
  • Hawke
  • Drachenoptik
  • Leica
  • Leupold
  • Meopta
  • Minox
  • Optolyth
  • Pulsar
  • Steiner
  • Swarovski
  • Zeiss

Viele dieser Marken haben auch einen eingebauten Entfernungsmesser, der genau anzeigt, wie weit ein Stück von Ihnen entfernt ist. Die beste Optik für die Jagd, die Sie betreiben, hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Ein guter Händler wird Ihnen eine gute Beratung geben.